Fettiges Haar

Wer zu fettigen Haaren neigt, fühlt sich oft trotz äußerster Hygiene ungepflegt. Dabei sind fettige Haare etwas Natürliches und sind nicht gleichzusetzen mit unsauber.

d Die Talgdrüsen produzieren einen Schutz des Haars, der durch Umwelteinflüsse gestört werden kann, der Haaransatz ist dabei meist am Schlimmsten betroffen. Wichtig bei der Vorbeugung: das richtige Shampoo. Nicht entfettend und mild zur Kopfhaut sollte es sein, so wird die Talgproduktion nicht angeregt. HAIR DOCTOR Shampoo enthält zum Beispiel keinen Alkohol, der die Kopfhaut reizt. Weiterer Tipp: Nicht zu warm duschen und den Föhn auf eine kältere Stufe stellen. Generell gilt: Wärme auf der Kopfhaut regt die Arbeit in der Kopfhaut und somit auch die Talgproduktion an.